Es gibt Bereiche, da sollte man nur echte Profis ans Werk lassen. Und der vorbeugende Brandschutz zählt sicherlich dazu. Denn nicht sachgemäß ausgeführte Arbeiten können verheerende Folgen haben. Wussten Sie, dass etwa ein Drittel aller Brände auf Elektrizität als Zündquelle zurückzuführen sind? Oder, dass nach einem Firmenbrand rund 43% der betroffenen Unternehmen den Betrieb nie wieder aufnehmen? Gründe für die durch Elektrizität ausgelösten Brände sind nicht fachgerecht ausgeführte Elektroinstallationen, Überspannung bei Blitzeinschlag oder technisch veraltete und unzureichend gewartete Systeme. Kommen dann noch Mängel beim vorbeugenden Brandschutz hinzu, ist die Katastrophe vorprogrammiert. Lassen Sie es nicht soweit kommen – beugen Sie vor. Ganz gleich, ob die Immobilie privat oder gewerblich genutzt wird.

Icon Down Rauchwarnmelder Icon Down Brandschutztür Icon Down Brandmeldeanlage » Direkt zur Anfrage.

Rauchwarnmelder – ein unbedingtes Muss in jedem Privat-Haushalt und Unternehmen

Zu den bekanntesten Komponenten für vorbeugenden Brandschutz zählen Rauchwarnmelder. Sie wurden im Brandfall schon oft zum Lebensretter. Daher sind sie auch im privaten Bereich mittlerweile Pflicht. Denn die meisten Opfer eines Wohnungsbrandes fordert nicht das Feuer, sondern der damit oftmals verbundene hochgiftige Rauch. Im Jahr 2019 kamen so laut Angaben des Statistischen Bundesamtes immerhin noch rund 350 Menschen ums Leben. Der überwiegende Teil wurde im Schlaf überrascht und hatte keine Chance. Oft reichen wenige Atemzüge.

Wir sagen es ganz deutlich: Vertrauen Sie Ihr Leben nicht einem Billig-Import aus Fernost an. Die Rauchmelder, die wir Ihnen empfehlen, haben ihre Zuverlässigkeit in zahlreichen Tests bewiesen. Dabei wurden die Mindestleistungsmerkmale, die ein Rauchwarnmelder erfüllen muss, ohne Wenn und Aber erfüllt:

  • Alarmton mit mindestens 85 db(A)
  • Automatisches Warnsignal mindestens 30 Tage, bevor die Batterie ausgetauscht werden muss
  • Testknopf zur Funktionsprüfung
  • Ungehindertes und gleichmäßiges Eindringen von Rauch in die Messkammer von allen Seiten
  • Hochwertige Sensoren zur Vermeidung von Fehlalarmen

Installation eines Rauchmelders

Der Gesetzgeber schreibt einen Rauchmelder für Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flure, über die Rettungswege führen, vor. Wir empfehlen für jeden Raum der Wohnung oder des Hauses einen Rauchwarnmelder. Denn er schützt nicht nur Leben, sondern auch Werte. Wird ein Brandherd schnell erkannt, kann er meistens mit eigenen Mitteln bekämpft werden. Mittlerweile gibt es auch vernetzte Systeme zu erschwinglichen Preisen. Schlägt der Warnmelder im Keller Alarm, sendet er auch ein Signal an die Geräte im darüber liegenden Stockwerk oder direkt auf Ihr Smartphone.

Brandschutzanlage für gewerblich genutzte Gebäude

Auch für gewerblich genutzte Immobilien – z.B. für den Einzelhandel, Verwaltungs- und Bürogebäude, Lager oder industrielle Produktionsstätten – sowie für Schulen, Krankenhäuser und kulturelle Einrichtungen bietet Ihnen SPRICK passgenaue Lösungen für vorbeugenden Brandschutz. Wir planen und errichten auch komplexe Brandmeldeanlagen (BMA), die den baulichen Vorschriften nach DIN 14657 entsprechen. Bereits bestehende Systeme bringen wir bei Bedarf auf den aktuellen Stand.

Wir erstellen Konzepte für komplexe Brandmeldesysteme, verlegen Kabel und installieren Dektoren und Steuersysteme. Zur automatischen Steuerung von Brandschutzeinrichtungen verfügen wir nicht nur über das nötige Knowhow, sondern auch über zuverlässige Technik (z.B. Feuerschutztüren, Steuerungseinrichtungen für Abluftsysteme, Überwachung von Zwischendecken, Rauchmelder, etc.). Auch eine Aufschaltung Ihrer Brandmeldeanlage auf die Leitstelle der Feuerwehr richten wir für Sie ein. Und damit Sie auf der sicheren Seite sind, führen wir auch die vorgeschriebene turnusmäßige Prüfung und Wartung fachgerecht für Sie durch.


Brandschutz auf der Höhe der Zeit – moderne Elektrotechnik schützt Werte und Leben

Wir verbinden Ihr Smartphone mit Ihrer Brandmeldeanlage

Intelligente Gebäudetechnik kann auch für den Brandschutz genutzt werden – z.B. um zu verhindern, dass ein Feuer sich ungehindert verbreiten kann. So werden Brandschutztüren -oder Tore im normalen Betrieb durch eine Feststellanlage offengehalten. Erkennt der Rauch- oder Thermomelder Gefahr, werden diese automatisch geschlossen. Das dient dazu, Flucht- und Rettungswege frei zu halten. Wie und wo Rauchschalter und Feststellanlagen montiert werden müssen, schreibt u.a. die jeweilige DIBt-Zulassung (Deutsches Institut für Bautechnik) vor.

Im Privatbereich können Sie per Smarthome auch Ihre Sicherheit erhöhen. So lässt sich ein Szenario programmieren, dass bei Nacht das Licht im Haus angestellt wird, sobald der Rauchmelder Alarm schlägt und die Rollladen hochfahren, um den Fluchtweg frei zu machen.

Gerne unterstützen wir Sie dabei, Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen besser vor den Folgen eines Brandes zu schützen. Nutzen Sie unser Beratungsangebot und unsere Kompetenz im Bereich vorbeugender Brandschutz.

» Mehr in einem persönlichen Gespräch erfahren.


SPRICK vertraut auf bewährte Technik renommierter Hersteller – z.B. Gira und Hilti.

Logo Gira
Logo Hilti