Schützen Sie Ihr Eigentum vor Einbruch und Vandalismus -
mit bewährten Alarm- und Zutrittssystemen von Elektro SPRICK

Die Zahl der Einbruchsdelikte bleibt auf konstant auf hohem Niveau. Die gute Nachricht: bei rund einem Drittel bleibt es beim Versuch, ins Haus zu gelangen. Unter anderem deshalb, weil die Täter abgeschreckt wurden – z. B. durch plötzlich aufflammendes Licht. Bewegungsmelder in Kombination mit Strahlern haben sich zur Abschreckung von Dieben bestens bewährt. Dabei erfolgt die Aktivierung äußerst genau. Die mikroprozessorgesteuerte Elektronik bemerkt sofort, wenn jemand das Grundstück betritt und taucht den betreffenden Bereich in erhellendes Licht. Gut für willkommene Besucher, schlecht für ungebetene Gäste. Denn die mögen es gar nicht, plötzlich im Rampenlicht zu stehen und suchen das Weite.

Icon Down Videoüberwachung Icon Down Zutrittskontrolle Icon Down Einbruchmeldeanlagen » Direkt zur Anfrage.


Wirksame Überwachung, dank ausgeklügelter Technik:
Alarmanlage, Türkommunikation und Zugangskontrolle

Diebe kommen längst nicht mehr nur in der tiefen Nacht. Selbst am helllichten Tag finden Überfälle statt. Und sogar dann, wenn die Bewohner im Haus verweilen. Eine Video-Sprechanlage oder gar eine permanente Videoüberwachung optimiert die Sicherheit am Eingang. Sie entscheiden schon nach dem ersten Klingeln, ob Sie die Tür öffnen möchten, oder nicht. Denn Sie sehen auf einem Display, wer dort steht und können aus sicherer Distanz Kontakt über die Sprechanlage aufnehmen. Das funktioniert sogar dann, wenn Sie gar nicht im Haus sind, sondern auf einer Dienstreise oder im Urlaub. Das Smartphone macht’s möglich.

Auch bei Mehrfamilienhäusern sind Tür-Sprechanlagen mit Audio- und Videosystem gefragter denn je. Moderne Anlagen zur Türkommunikation überzeugen nicht nur durch hohe Funktionalität, sondern auch durch ansprechende Optik. Die Metalloberflächen der Außenstationen mit lichtstarker Hinterleuchtung der Klingeltasten sehen nicht nur gut aus, sie sind auch äußerst robust, pflegeleicht und witterungsbeständig.

Und auch für die Zutrittskontrolle zum eigenen Haus oder zum Betriebsgelände bieten wir Ihnen gut durchdachte Lösungen. Fingerabdruck, Zahlencode oder Chipkarte ersetzen den klassischen Haustürschlüssel. Was heute in vielen Unternehmen bereits zum Standard gehört, setzt sich auch in privaten Haushalten immer mehr durch. Wir bieten Ihnen sowohl Lösungen für die komplexe Zutrittskontrolle auf dem Firmengelände als auch elektronische Schließsysteme für das Einfamilienhaus. Die digitale Verwaltung ermöglicht es, jederzeit nachzuvollziehen, wer sich wo wann Zugang verschafft hat. Auch eine Einbindung in Ihr Smarthome-System ist möglich. Dabei erhalten Sie bei SPRICK alles aus einer Hand: Beratung, Top-Produkte, Installation und Wartung.


Alarmanlage schützt Werte und Leben

Eine Einbruchmeldeanlage erhöht den Schutz in privat und gewerblich genutzten Immobilien. Dabei hängt die Auswahl des geeigneten Systems von den örtlichen Gegebenheiten, der Nutzung, dem individuellem Sicherheitsbedarf und den Umwelteinflüssen ab. Daher ist ein Ortstermin für eine fundierte Beratung unerlässlich. Dafür nehmen sich die Sicherheitsexperten von Elektro SPRICK gerne Zeit.

Grundsätzlich wird bei Einbruchmeldeanlagen (EMA) unterschieden zwischen einem System zur Außenüberwachung und zur Fallenüberwachung.

Außenüberwachung

Bei der Außenüberwachung werden alle sicherungsrelevanten Öffnungen des Gebäudes mit Sensoren ausgestattet, die bei aktivierter Anlage Alarm schlagen, sobald versucht wird, die gesicherten Bereiche zu öffnen oder zu durchbrechen. Dies sind i.d.R. Fenster, Türen und Tore. Der Vorteil der Außenüberwachung besteht darin, dass die Anlage auch aktiviert sein kann, wenn sich jemand im Gebäude befindet. Und: Sie schlägt Alarm, bevor Täter ins Gebäude eingedrungen sind.

Fallenüberwachung

Bei der Fallenüberwachung werden zuvor definierte Bereiche von Bewegungsmeldern mit Hilfe von Infrarot, Ultraschall oder Mikrowellen überwacht. Sobald jemand den geschützten Bereich betritt, wird Alarm ausgelöst. So können einstiegsgefährdete Räume, Verkehrswege und Areale gesichert werden. Die Alarmierung erfolgt per Licht- und/oder Akustik-Signal oder stumm an einen zuvor definierten Empfänger.

Eine zusätzliche Überfallmeldeanlage sorgt für zusätzlichen Schutz. Dabei wird der Alarm entweder manuell durch Taster oder Schalter oder bei Eingabe eines Codes ausgelöst. Vom Täter unbemerkt wird ein Alarmsignal an die Polizei-Dienststelle oder an einen beauftragten Sicherheitsdienst abgesetzt.


Elektro SPRICK bietet Ihnen funkgesteuerte und drahtgebundene Alarmsysteme. Auch eine Kombination von beiden Systemen ist möglich. Durch die modulare Bauweise kann Ihre Alarmanlage bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt erweitert werden.

Ganz gleich, für welches System Sie sich entscheiden: Auch die polizeilichen Beratungsstellen weisen darauf hin, dass die Installation in jedem Fall von einem Fachbetrieb ausgeführt werden sollte. Dies ist auch zwingend erforderlich, wenn Sie staatliche Fördermittel für Ihre privat genutzte Alarmanlage in Anspruch nehmen möchten. Bei Elektro SPRICK sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite.

» Hier Termin für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren.